Ein weiterer toller Flirt-Blog
Frau-sucht-Mann

Keine Lieder über Liebe. Ellens Tagebuch [Taschenbuch]

„Liebes Tagebuch, kaum öffne ich mich dir, quillt alles heraus, ungefiltert und ohne Struktur.“ Schreibt Ellen. Schreibt Heike Makatsch. Denn die war die Ellen. Im Film. Und veröffentlicht nun deren Tagebuch. Zum Film? Nein, kein Dreharbeitenbericht. Makatsch alias die Film-Ellen, zeichnet nochmal ihre Geschichte nach. In ihrer Rolle als Ellen. Ungefiltert und ohne Struktur. Aber vertieft. Man darf annehmen, dass auch ein gehöriges Stück jüngste private Makatsch-Geschichte aufgearbeitet wurde. Die Trennung vom englischen Freund. Die neue Beziehung, ausgerechnet zu einem Musiker jener (fiktiven?) HANSEN BAND, von der der Film handelt. Echtes Gehirntraining, aber ein spannendes Experiment. Wie der Film. Wie das Leben! Es ist wie mit einer dieser russischen Babuschka-Puppen. Ein Film über das Filmemachen über das…usw. — Ellens Freund Tobi, ein grummeliger Jungregisseur, hatte die grandiose Idee, eine Art Tour-Doku über die relativ unbekannte HANSEN BAND zu drehen, in der ausgerechnet sein Bruder Markus als Sänger fungiert (im Film verkörpert von Jürgen Vogel). Regisseur Tobi, der im Film die Geschichte aus seiner Perspektive erzählt, ahnt nicht, dass Ellen vor einem Jahr eine Affäre mit Markus hatte und diesen seither nicht mehr aus ihrem Kopf bekommt. Richtig eng für Ellen wird es, als Tobi sie zur Tour-Begleiterin erklärt. Ellen ist nun Teil eines filmischen Experimentes. In Dogma-Gewackel und Farbe. Und die muss sie nun bekennen! Jetzt hilft nur noch ihr Tagebuch. Zwei Jahre in der Schublade, wird es für Ellen erneut zum intimsten Beichtvater in höchster Seelennot. Die großen alten Loslassen- oder Klammern?-Fragen tauchen in ihr auf. Wie definiert sich Liebe? Ist ein Seitensprung verzeihlich? Oder doch gleich zwei Männer im Doppelpack? Aber heimlich. Schon beim ersten Zusammentreffen mit Markus wackeln die Knie. Und die HANSEN BAND spielt dazu. Aber bitte bloß „Keine Lieder über Liebe.“ Spannende und intelligente Tagebuch-Doku, ungefiltert und ohne Struktur, aber voll des prallen Lebens mit seinen tückischen Fallstricken. Nacherzählt von einer großartigen Heike Makatsch in ihrem ureigenen, liebenswert chaotischen Sound. –Ravi Unger

Singlebörsen mit Kontaktanzeigen und Chat für Singles.
partner_suche
Hochzeits Torten

Tipps und Hinweise vom Konditor. Bilder mit Beispielen für Hochzeitstorten.

lese mehr...